DVT-Technologie in der Praxis Dres. Wömpner

Sie als Zahnarzt möchten so viele Informationen wie möglich generieren und dabei große Sicherheit garantieren? Sie fragen sich, ob die digitale Volumentomografie für die präzise Diagnostik die richtige Wahl ist? Zahnarztpraxis Dres. Wömpner aus Rinteln kann dazu nur sagen: Die Anschaffung lohnt sich!

Der eigentliche Röntgenvorgang dauert nur einige Sekunden länger als bei 2D-Panoramschichtaufnahmen (OPG). Bereits nach wenigen Minuten kann die Aufnahme dann am PC zusammen mit dem Patienten ausgewertet werden. Selbstverständlich fertigen wir auch für überweisende Kollegen DVT-Aufnahmen an und geben diese dann (auf CD) weiter.

Wissenswertes für die Patienten

Was muss der Patient vor einem DVT-Termin wissen?

Erwähnenswert für gesetzlich versicherte Patienten ist, dass die Krankenkasse bei dieser Behandlung die Kosten nicht übernimmt. Der Preis beträgt in etwa 150-200 Euro. Was viele Patienten nicht wissen, ist, dass die Strahlenbelastung zwar höher ist als bei einer normalen Panoramaaufnahme, aber deutlich geringer als beim CT.

Einsatzgebiete der DVT

Die Anwendungsgebiete der digitalen Volumentomografie sind in der Zahnarztpraxis in Rinteln breit gefächert. Im Folgenden werden unterschiedlichen Ausgangsdiagnostiken aufgelistet:

  • 3D-Implantatplanung
  • Diagnostik der Kieferhöhlen
  • Zysten und Tumoren vermutet
  • Abklärung von Wurzelfrakturen
  • Auflösung der Wurzelkanäle
  • Beurteilung nach traumatischen Geschehnissen, wie z.B. Unfällen

Warum ist die DVT in der Implantologie wichtig?

In der Implantologie ist die Planung der Implantatpositionen vor der Operation von entscheidender Bedeutung damit der Zahnersatz später ästhetisch & funktionell perfekt angefertigt werden kann. Außerdem müssen Verletzungen von Nerven und anderen wichtigen anatomischen Strukturen (wie z.B. der Kieferhöhle) im Vorfeld der Operation ausgeschlossen werden können.

Was ist DVT überhaupt?

Definition

Die digitale Volumentomografie, abgekürzt DVT, beschreibt eine Mischung aus CT (Computertomografie) und MRT (Magnetresonanztomografie). Die Besonderheit dieser exakten Diagnostik ist, dass sie mit einem niedrigen Grad an Röntgenbestrahlung auskommt. Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass sogar die kleinsten Knochenzusammensetzungen plastisch abgebildet werden können.

Spezielle Schulung

Weiterbildungen

Laut Gesetz ist ein Zahnarzt erst dann berechtigt, 3D-Aufnahmen herzustellen, zu verarbeiten oder in Auftrag zu geben, wenn er die außerordentlich spezielle Schulung zur DVT mit anschließender Prüfung absolviert hat.

Vorteile gegenüber dem normalen CT

Vorteile von DVT

Die fortgeschrittene Technologie der DVT ermöglicht es Zahnärzten, exaktere Angaben in der Diagnose, Vorhersage und Konzipierung der Behandlung darzulegen, als das bislang möglich war.

3D-Implantatplanung

3D-Implantatplanung

Die digitale Volumentomografie zeigt großen Erfolg bei der Darstellung des Wurzelkanalsystems, sodass Infektionen an der Wurzelspitze noch vor der eigentlichen Behandlung sichtbar gemacht werden. Dank der dreidimensionalen Aufnahmen erzeugt der Zahnarzt zusätzlich Sicherheit bei seinen Patienten. So können beispielsweise auch Schablonen für die eingesetzten Implantate besser geplant werden, sodass eine exakte und problemlose Positionierung der Schablonen während der Operation gewährleistet ist.

Einsatzgebiete

Einsatzgebiete in der Zahnarztpraxis Dres. Wömpner in Rinteln

Die digitale Volumentomografie wird in der Praxis von Dr. Wömpner in Rinteln unter anderem für Forschungen zum Knochenaufbau, Darstellung von Knochenstrukturen, Herstellung von Implantaten oder für die Diagnostik diverser Beschwerden genutzt, die ein Arzt üblicherweise nicht einordnen kann. Gerade für die Kieferdiagnostik bringt die DVT enorme Vorteile mit sich.

Vielseitig einsetzbar

DVT bei Komplikationen

In der Zahnmedizin dient die digitale Volumentomografie gelegentlich auch zur Klärung auftretender Komplikationen nach einem implantologischen Eingriff. Dabei wird die genaue Position des Zahnimplantats festgestellt und mögliche Ursachen werden herausgefiltert.

Erfolgsversprechende Pluspunkte bei der Implantatplanung

  • Sicherheit der Kosten
  • weniger Schmerzen durch Reduzierung der Behandlungszeit
  • verbesserte Stabilität
  • exakte Beurteilung der Knochenlage
  • verbesserte Planung eines Sinuslifts

Fazit

Fazit

Die digitale Volumentomografie ist eine exzellente Weiterentwicklung für die zahnmedizinische Beurteilung. Zukünftig werden alle Praxen auf die DVT setzen, sodass unter anderem sämtliche Maßnahmen einer implantologischen Behandlung auf Grundlage der dreidimensionalen Aufnahme erfolgen können.